Pressemitteilung Students For Future vom 10.08.2019


Offizielle Übergabe der Forderungen an den Präsidenten der Leibniz Universität Hannover


Im Nachgang zu der von Students For Future initiierten Vollversammlung an der Leibniz Universität
Hannover werden die beschlossenen Forderungen am 13.08.2019 offiziell an den Unipräsidenten
Volker Epping übergeben.
Bereits am 03.07.2019 wurden alle neun Forderungen der Students For Future Hannover Gruppe von
einer überwältigenden Mehrheit der Studierendenschaft angenommen. Die neun Forderungen, die
sich zum Beispiel auf die Gestaltung der Lehre, das Mensaessen oder auch die Energieversorgung der
Universität beziehen, sind jedoch keine Symbolik gewesen. „Wir wollen, dass die Unileitung ihre
Verantwortung erkennt und die große Zustimmung der Studierenden als Aufforderung zum Handeln
sieht“, so Sven Wiegelmann der gemeinsam mit anderen Aktivistinnen an den Forderungen mitgearbeitet hat.
Über 1000 Studierende waren am 03.07.2019 dem Aufruf zur Vollversammlung gefolgt und füllten damit den größten Vorlesungssaal der Leibniz Universität. Zusätzlich musste noch eine Liveübertragung in einen benachbarten Raum eingerichtet werden, damit alle Anwesenden die Versammlung verfolgen konnten. Am 13.08.2019 werden die von der Studierendenschaft beschlossenen Forderungen nun offiziell an den Unipräsidenten übergeben. Volker Epping bekommt den Forderungskatalog von einigen Vertreterinnen der Students For Future Gruppe überreicht. Eingeladen sind auch Vertreterinnen der Scientists For Future, der neu gegründeten Initiative LUH4Future, der Schülerinnen von Fridays For
Future und die studentischen Senator*innen, die den Studierendenrat vertreten.
Die Veranstaltung findet am 13.08.2019 um 11:00 Uhr im Raum A106, Gebäude 1101
(Welfengarten 1) der Leibniz Universität Hannover statt.