Tatort Klimamord – Update KW 43/44

Es gibt nach wie vor viel zu tun. Letzten Mittwoch, am 23.10., waren wir mit einer Aktion vor dem Landtag präsent. Während drinnen über das Klimapaket in Niedersachsen beraten wurde, haben wir draußen den „Tatort Klimamord“ nachgestellt. Unsere „Ermittler*innen“in weißen Schutzanzügen haben den Tatort untersucht, während ein Trauerzug in Schwarz die Tote zu Grabe getragen hat, begleitet vom Gesang einer Geige. Beim Banner-Drop im Sitzungssaal gab es Anlaufschwierigkeiten – wie rum gehört nochmal so ein Plakat…? Der Medienaufmerksamkeit war das allerdings sehr zuträglich. There’s no such thing as bad news. 😉
Am selben Abend war Onboarding-Treffen für interessierte Neueinsteiger*innen. Bei pflanzlichem Buffet gab es die Möglichkeit im Speed-Dating unsere Arbeitskreise kennen zu lernen und auszuloten, wo man sich am liebsten einbringen mag. Wir haben uns sehr über so viel neue nette Menschen gefreut. Wir brauchen euch!
Zwei Tage später waren wir wieder am Start, denn die Oktober-Demo stand an, diesmal ganz im Zeichen der anstehenden Oberbürgermeister*innenwahl. Die Einhaltung des 1,5°C-Ziels von Paris wird auch auf kommunaler Ebene entschieden, und wir fordern, dass Hannover ihren Beitrag endlich leistet um die Klimakrise noch einzudämmen. Wir haben wieder eine Zubringer-Demo von der Leibniz-Uni aus organisiert, diesmal mit funky Unterstützung durch eine DJs aus Hannover (u.a. von Deep-Forest). Da wandert es sich noch viel motivierter zum Opernplatz, wo wir uns dann der großen Demo angeschlossen haben. Bis zur nächsten internationalen Klimademo am 29.11. planen wir nun für jeden Freitag kreative Aktionen, um Aufmerksamkeit für diesen Tag zu generieren.
Dienstag waren dann unsere Mediziner*innen am Start. Bei der ersten Vollversammlung an der Medizinischen Hochschule Hannover seit Jahren haben wir Forderungen zu klimagerechter Forschung & Lehre, zu Gebäuden, Ressourcen und grundsätzlicher Ausrichtung der MHH eingebracht – und alle wurden angenommen. Nun gibt es endlich ein offizielles Statement an der MHH, dass die Studierendenschaft die Klimakrise ernst nimmt und konkretes Handeln fordert. Darauf können wir aufbauen!
Nächstes Plenum: Dienstag um 18:30 in A310 (Welfenschloss, Hauptuni)

 

Schlagwörter: