Pressemitteilung Absage vom 13.03.2020


FridaysForFuture Hannover sagt Demonstration am Freitag, 13.03., ab


Am Freitag den 13.03. sollte in Hannover eigentlich der nächste große Klimastreik stattfinden.
Doch aufgrund der aktuellen Lage des Corona-Virus haben sich die Veranstaltenden dazu
entschieden, die Demonstration ausfallen zu lassen.
„Momentan heißt es „flatten the curve“ und damit auch, als Veranstaltende
Verantwortung zu übernehmen. Also haben wir entschieden, die Demonstration am
Freitag abzusagen“, erklärt Lou Töllner von FridaysForFuture Hannover. „Bei der
Absage handeln wir nach dem Motto: Keine Panik, aber Verantwortung. Die
Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen, aber gerade bei Krisen muss auf die
Wissenschaft gehört und angemessen reagiert werden.“

Auch wenn die Demonstration ausfällt, geht der Protest von FridaysForFuture weiter. Wir alle
tragen weiterhin eine Verantwortung gegenüber den zukünftigen Generationen und allen, die
jetzt schon unter der Klimakrise leiden.
„Statt auf den Straßen wollen wir dafür beim „Netzstreik fürs Klima“ sichtbar sein.“,
erklärt Martin Kapp von FridaysForFuture Hannover. „Unser Protest geht weiter. Thema
unserer Aktionen ist auch weiterhin, dass zu einer klimagerechten Welt auch ein
solidarischer Umgang mit Menschen auf der Flucht gehört. Aus diesem Grund
schockiert uns das Vorgehen der EU an ihren Außengrenzen. Wir solidarisieren uns
mit den flüchtenden Menschen.“

Am Freitag beteiligt sich FridaysForFuture Hannover deshalb am #NetzStreikFürsKlima.
Dabei rufen wir dazu auf, Fotos von Streikschilder zu posten und mit dem Hashtag
gemeinsam Digitale Präsenz zu zeigen.
Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an presse@fridaysforfuture-hannover.de
Mit freundlichen Grüßen,
FridaysForFuture Hannover