Pressemitteilung vom 04.05.2020

#NachhaltigerNeustart

FridaysForFuture Hannover demonstriert gegen eine Neuauflage der Abwrackprämie


Am Dienstag, den 5.Mai, werden Aktivistinnen von FridaysForFuture ab 10:00 Uhr auf dem Hannah-Arendt-Platz vor dem niedersächsischen Landtag demonstrieren. Anlass ist der gleichzeitig stattfindende sogenannte Autogipfel der Bundesregierung und der Automobilindustrie. „Was wir jetzt brauchen ist eine Wende hin zu einer nachhaltigen Wirtschaft, die mit dem Kampf gegen die Klimakrise vereinbar ist, keine weiteren Subventionen für Umweltzerstörung!“, sagt Selina Kurtovic (24). Bei der Demonstration soll die Meinung der Aktivistinnen deutlich gemacht werden, dass die
von Ministerpräsident Weil unterstützte Forderung nach einer Kaufprämie für Autos mit
Verbrennungsmotor nicht mit einer ökologisch und sozial gerechten Wirtschaftsweise vereinbar
ist. Zeitgleich wird auch in Wolfsburg ein Protest vor dem VW-Werk organisiert. Dort soll unter
dem Motto „Tatort Klimamord“ auf die Folgen für das Klima aufmerksam gemacht werden. Beide
Aktionen wollen klarmachen, dass die dreiste Forderung nach einer Abwrackprämie 2.0 weder
ökologisch noch sozial tragbar ist.
„Die Landesregierung muss jetzt klar Position beziehen und für eine nachhaltige Zukunft
für alle kommenden Generationen eintreten. Die Forderung der Autoindustrie nach einer
Abwrackprämie ist ein Schlag ins Gesicht für die junge Generation“, empört sich Michael
Nagel (25).

BITTE BEACHTEN: Die zu Beginn des Textes angekündigte Aktion erfolgt unter strengen Auflagen
der Versammlungsbehörde und des Gesundheitsamtes. Deswegen bitten wir darum, den Ort
und die genaue Uhrzeit der Aktion nicht im Vorhinein zu veröffentlichen!
Wir laden Pressevertreter*innen herzlich zur Aktion am 05.05. in Hannover ab 10:00 Uhr ein.
Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an presse@fridaysforfuture-hannover.de
Mit freundlichen Grüßen,
FridaysForFuture Hannover