Pressemitteilung globaler Streik


Globaler Streik am 25.09.
FridaysForFuture ruft zum 6. internationalen Klimastreik auf


FridaysForFuture ruft für Freitag, den 25. September zum 6. internationalen Klimastreik auf. Weltweit
kündigen Aktivist*innen Proteste für Klimagerechtigkeit und die Einhaltung der 1,5-Grad-Grenze an. Auch
in Hannover wird am 25. September eine Großdemonstration stattfinden. Dabei arbeitet die Ortsgruppe
gerade an Konzepten, um mit Rücksicht auf die Hygienemaßnahmen tausenden Menschen die Teilnahme
zu ermöglichen.
„Für den Aufbau der Wirtschaften werden momentan weltweit Billionen ausgegeben, von denen ein
großer Teil auch in Europa in Kohle, Öl und Gas fließt. Aber die Klimakrise hört auch nicht während
der Pandemie auf. Um die Klimakatastrophe noch zu verhindern, ist 2020 das entscheidende Jahr.
Deshalb müssen wir jetzt laut werden, denn unsere Zukunft wird weiterhin willkürlich aufs Spiel
gesetzt“, so Lou Töllner.

In tausenden Städten weltweit plant FridaysForFuture gemeinsam mit diversen Gruppierungen neben
Straßenprotesten unter Einhaltung der Hygieneauflagen auch weitere Aktionsformen. Im März hatte die
Bewegung ihre Proteste aufgrund der Coronapandemie ins Netz verlegt und ab Mai zu gesundheitlich
unbedenklichen Aktionen aufgerufen.
An den vergangenen globalen Klimastreiktagen protestierten weltweit mehrere Millionen Menschen mit
FridaysForFuture für die Einhaltung des im Pariser Klimaabkommen verankerten 1,5-Grad-Ziels. Auch in
Deutschland demonstrierten 1,4 Millionen Menschen in über 600 Städten beim Klimastreik im September
2019.
„Vor einem Jahr haben wir im September die größten Proteste des wiedervereinigten Deutschlands
organisiert und die gesellschaftlichen Mehrheiten im Klimaschutz aufgezeigt. Noch immer gibt es
auch im deutschen Bundestag keine Partei, die einen Plan zur Einhaltung der 1,5-Grad-Grenze
vorgelegt hat. Um die weltweiten Folgen der Klimakrise abzuschwächen, werden wir nach den
katastrophalen Entscheidungen im laufenden Jahr diesen gesellschaftlichen Druck am 25.
September wieder deutlich machen“, ergänzt Martin Kapp.

Über die Details zur Planung der Demonstration in Hannover halten wie Sie in den kommenden Wochen
auf dem Laufenden. Wir freuen uns sehr über eine Ankündigung unserer Demonstration vorab.
Für Fragen wenden Sie sich gerne an presse@fridaysforfuture-hannover.de
Mit freundlichen Grüßen,
FridaysForFuture Hannover