Fahrraddemo am 04.09 zum MOORiZ in Resse

Damit unsere Moore endlich wirksam geschützt werden, veranstalten wir am 4. September eine große Fahrraddemonstration vom Georgsplatz zum ca. 19 km entfernten MOORiZ (Moorinformationszentrum) nach Reese. Der Beginn der Demo wird um 14 Uhr am in Hannover sein. Zu dieser Veranstaltung laden wir euch alle herzlich ein. Kommt mit und seid laut!

Warum müssen wir unsere Moore schützen?
Moore sind so wichtig wie keine andere Landschaft in Deutschland für Klimaschutz und Artenvielfalt.
Weltweit haben Moore eine Bedeutung als Kohlenstoffsenke. Durch fortwährende Aufnahme von CO2 durch die Torfmoose und anschließendes Verlagern in den sauerstoffarmen Bereichen unter Wasser (Torfbildung), wird der Atmosphäre konstant Kohlendioxid entzogen. Zwar emittieren Moore Methan, ein Treibhausgas, das die Wirkung von CO2 um das 25-fache übersteigt, doch verbleibt dieses nur etwa 12 Jahre in den oberen Luftschichten, wird dann in CO2 umgewandelt und von der Vegetation am Boden wieder aufgenommen. Langfristig können Moore damit das Klima kühlen.
Doch wesentlich wichtiger ist ihre Funktion als Kohlenstoffspeicher. Denn in den Mooren dieser Welt ist mehr Kohlenstoff gespeichert als in allen Wäldern der Erde. Dieser Vorrat wird durch land- und forstwirtschaftliche Moornutzung freigesetzt und feuert den Treibhauseffekt an. Auch riesige Moorbrände zur Urbarmachung sind, vor allem in Südost Asien, an der Tagesordnung. Darum ist es so wichtig, existierende Moore unter Schutz zu stellen und eine Bewirtschaftung zu unterbinden.
Trockengelegte Moore müssen wiedervernässt werden, denn diese mittlerweile häufig brachliegenden Flächen emittieren stetig Treibhausgase. Lange wurde dem entgegengehalten, dass Methan freigesetzt wird und somit eine Wiedervernässung problematisch wäre. Das stimmt auch zunächst, doch zeigen Untersuchungen, dass sich eine Wiedervernässung langfristig besser auf das Klima auswirkt als eine Brache.

Leider untermehmen die Politiker*innen nichts, um die Moore zu schützen, was unverantwortlich ist. Deshalb gehen wir am Freitag auf die Straßen und machen auf das Thema aufmerksam!
See you on the streets! ✊