Pressemitteilung vom 10.09.2020


OHNE KEROSIN NACH BERLIN
Fahrradprotest macht mit Aktion Zwischenstopp in
Hannover


Heute um 12 Uhr wird es am Kraftwerk Stöcken eine Aktion von Aktivistinnen von StudentsForFuture und FridaysForFuture geben. Dabei handelt es sich um einen Zwischenstopp auf einer Fahrradtour von Köln nach Berlin unter dem Motto „Ohne Kerosin nach Berlin“. Am Freitag, den 04.09.2020 starteten die Klimaaktivistinnen von der Kölner Domplatte zu einer
zwei Wochen langen Fahrradtour nach Berlin. Nach dem Stopp in Hannover geht es am 12.09.
weiter. Höhepunkt und Abschluss der Aktion ist eine Fahrraddemonstration am Brandenburger
Tor am 18.09.2020.
Ziel ist es, die Aufmerksamkeit auf die unzureichenden politischen Gegenmaßnahmen zur
Klimakrise zu lenken. Wie die Corona-Krise verschärft auch sie die soziale Ungerechtigkeit. Wir
fordern ein angemessenes Krisenmanagement, auch in der Klimakrise!
„Die Teilnehmerinnen aus dem gesamten Bundesgebiet und darüber hinaus werden klimapolitische und soziale Anliegen von Menschen aus verschiedenen Regionen nach Berlin tragen. Dabei halten wir durch die Fahrräder den notwendigen Abstand voneinander.“, erklärt Maja Mobis, eine der Pressesprecherinnen der Aktion.
In 13 Etappen werden am Tag durchschnittlich 60 km zurückgelegt. Dabei werden zahlreiche
Orte besucht und Aktionen durchgeführt, um auch den lokalen Umgang mit der Klimakrise in
den Fokus zu rücken. Die Demonstration fährt unter anderem am neuen Kohlekraftwerk in
Datteln vorbei, besucht die Fahrradhauptstadt Münster und organisiert eine Moor-Wanderung,
um auf diesen stark unterschätzten CO2-Speicher aufmerksam zu machen. Insgesamt nehmen
ungefähr 60 Aktivist*innen an der Tour teil.
„Viele Menschen weltweit leiden aktuell unter der Corona-Pandemie. Doch vor allem im
globalen Süden leiden sie auch darunter, dass Deutschland, mit einer in großen Teilen
zerstörerischen Industriepolitik, die Klimakrise weiter befeuert.“ meint Chiara Barfuß, von
StudentsForFuture.

Eine Tourübersicht und weitere Informationen finden Sie auch auf unserer Webseite:
https://sff-koeln.de/ohne-kerosin-nach-berlin/
Wir würden uns über eine Berichterstattung über die Tour und die Aktion vor dem
Kohlekraftwerk in Stöcken freuen!
Für Fragen wenden Sie sich bitte an oknberlin@sff-koeln.de oder
presse.studentsforfuturekoeln@web.de
Mit freundlichen Grüßen,
FridaysForFuture Hannover und „Ohne Kerosin nach Berlin“