Presse-Mitteilung 19.10.2021

Nach 2 Tagen ausverkauft – Hannover reist zum Zentralstreik nach Berlin


Am 22.10 ist der neunte globale Klimastreik zentral in Berlin. Gemeinsam reisen die Klimaaktivist*innen von Fridays for Future aus Hannover  nach Berlin, um dort im Regierungsviertel für klimagerechte Koalitionsverhandlungen einzustehen. In den derzeitigen Sondierungspapieren steht, dass der Kohleausstieg „idealerweise“ 2030 komme. Aber ein idealerweise reicht uns nicht. Unsere Zukunft ist nicht verhandelbar!

 
 Die Aufschreie nach klimagerechter Politik sind auch in Hannover laut. Das sieht man alleine daran, dass die Anreisetickets für alle Interessierten nach Berlin bereits nach 2 Tagen ausverkauft waren und deshalb noch zwei weitere Busse organisiert wurden. Wir setzen also ein Zeichen. Mit über 100 Menschen zeigen wir: Was in Berlin passiert, geht auch Hannover etwas an.  

„Gemeinsam anzureisen ist inspirierend. Wir sind eine große Gruppe, die alle für dasselbe kämpfen: klimagerechte Koalitionspapiere! Es kann nicht sein, dass die Parteien immer noch am Klimaschutz vorbeientscheiden und meinen, dass unsere Zukunft verhandelbar sei.“, sagt Gina-Marie Burgdorf.

Fridays for Future ruft am 22.10. unter dem Motto #IhrLasstUnsKeineWahl zum globalen Klimastreik in Berlin auf. Wir starten gemeinsam am Klimacamp um 7:30 Uhr unsere Anreise nach Berlin. Möglichkeiten für Gespräche und Fotos gibt es ab 7 Uhr.

Bei weiteren Rückfragen oder Interviews schreiben Sie gerne eine Mail an presse@fridaysforfuture-hannover.de

Mit freundlichen Grüßen

Fridays for Future Hannover